Kontakt Startseite
Aktuelles Schulkonzept Schuljahr Schule Schulförderverein Schulanmeldung Aus- & Weiterbildung Aktion Sonnenschein e. V.

  • Die Gründung der Schule 1994 hat ihren Ursprung im Sozialpädiatrischen Zentrum und bei dem dortigen Leiter, OA Dr. Schulze. Er entwicklete inspiriert durch seine tägliche Arbeit und den engen Kontakt zu Prof. Dr. Hellbrügge in Erfurt das Modell der Aktion Sonnenschein Thüringen e. V.
  • 1994 werden die ersten Kinder aus dem Montessori – Kindergarten der Aktion Sonnenschein Thüringen e. V. schulpflichtig. Die Montessori – Integrationsschule wird diesbezüglich "pünktlich" am 27.08.1994 (Schuleinführung) mit 17 Kindern („Füchseklasse“) und 3 Pädagoginnen eröffnet. Die Schule befindet sich in einem Gebäude mit dem Montessori – Kindergarten in der Hermann – Brill – Straße in Erfurt. Offizielle Schuleröffnung ist am 31.10.1994.
  • 1995 kommt die „Raupenklasse“ hinzu und an der Schule lernen nun rund 40 Kinder.
  • 1996 wird eine weitere altersgemischte Klasse eröffnet, die „Spatzen“. In der Schule lernen nun rund 60 Kinder.
  • In den Sommerferien 1997 zieht die Schule aufgrund ihrer Größe, mit Schuljahresbeginn 1997/98 vier Klassen (neu: „Bärenklasse“) und rund 80 Kinder, an einen neuen Standort, in das Gebäude einer ehemaligen Kindereinrichtung im Paulinzeller Weg 12 um.
  • 1998 wird nach weiteren Umbauten eine weitere Klasse („Mäuse“) eröffnet. An der Schule lernen nun 100 Kinder.
  • Auch 1999 finden wiederum Umbauarbeiten statt. Die Schule erhält einen Kunst- und Werkraum. Eine weitere Klasse, inzwischen die sechste altersgemischte Klasse, wird eröffnet, die „Igel“. Nun lernen rund 120 Kinder an der Schule. Vom 04.09. – 08.09.1999 feiert die Schule ihm Rahmen einer Festwoche ihr fünfjähriges Bestehen.
  • Im Januar 2000 entstanden im Rahmen von intensiven Überlegungen und in Auswertung der gewonnenen Erkenntnisse sowie der gesammelten Erfahrungen durch das Kollegium der Schule das "Pädagogische Entwicklungsbuch“, hervorgegangen aus dem ehemaligen „Pensenbuch“ und ein Zeugnisformular als Bewertungsformen der Schule.

  • Im Jahre 2000 erfolgten weitere umfängliche Umbauten. Der ehemalige Wirtschaftstrakt wurde unter Einziehen einer tragenden Stahlkonstruktion zu einem großen Speisesaal mit Bühne und einer neuen Küche umgebaut. Weiterhin erhielt die Fassade der Schule einen neuen Anstrich, ein neues Lehrerzimmer und eine Galerie, im Gang zum Speisesaal, wurden eröffnet.
  • Im Zeitraum 2000 – 2002 wurde unter Einbeziehung der Kinder, der Bildung einer Arbeitsgruppe und gemeinsam mit dem Förder- und Bildungswerk Gartenbau, Landschaftspflege Thüringen e. V. das Außengelände der Schule umgestaltet.
  • U. a. entstanden: Sandmulden, Matschecke mit Brunnen, Tast- und Fühlweg, Weidenhütte, Insektenwand, Fahrradabstellplatz, Klassenbeete, Hängemattenplatz, Kompostplatz, Fußballplatz
  • Zu Beginn des Schuljahres 2001/2002 wurde der Fachunterricht für die Jahrgänge 1 und 2, nach intensiver Vorbereitung und Überlegung durch das Kollegium, verändert. Er findet nun als „Blockunterricht“ altersgemischt und fächerverbindend (Musik, Kunst und Werken) statt.
  • Im Juni 2002 wurde der Förderverein der Montessori – Integrationsschule gegründet.
  • Mit Beginn des Schuljahres 2002/2003 wurde eine weitere Klasse, die „Bienen“ eröffnet.
  • Im Oktober 2003 besuchte eine Gruppe von Pädagoginnen des Kollegiums die Stadt Lviv (Ukraine) und schließt mit den Schulen Nr. 60 und Nr. 75 der Stadt Lviv eine Schulpartnerschaft.

Im September 2004 feierte die Schule mit zwei Festwochen und unter großer Anteilnahme der Öffentlichkeit ihren 10. Geburtstag. Während der Festwochenzeit begrüßten wir auch eine 10köpfige Gruppe von unseren Partnerschulen Nr. 60 und 75 aus Lviv (Ukraine).

Fotos 10. Schulgeburtstag

  • Programm der zwei Festwochen
  • 31.08.04 Geburtstag von Maria Montessori (134 Jahre)
  • 31.08.04 Geburtstagsfeier für die Kinder der Schule
  • 01.09.04 „Offene Schule“ und Fragebasar
  • 02.09.04 Fachtagung für Kinder (Kinder der Schule)
  • 03.09.04 Theaterstück „Die fürchterlichen Fünf“ (Schuleltern)
  • 07.09.04 „Abend der Erinnerungen“ (Jugendtheater „Die Schotte“)
  • 08.09.04 „Festabend“ (Augustinerkloster)
  • 10.09.04 Konzert durch die SchülerInnen der Schule
  • 10.09.04 Kaffee, Bratwurst und noch mehr … für Eltern

  • Im Jahr 2004/2005 erneuerte der Schulförderverein gemeinsam mit dem Schulträgerverein den Fußballplatz.
  • Der Innenhof wurde umgestaltet und ein Schulgarten wurde angelegt. Weiterhin wurden verschiedene Wege im Schulgelände erneuert.
  • Im September 2005 wurde die Schule in einem umfangreichen Verfahren im Rahmen der Antragstellung des Schulträgers Aktion Sonnenschein Thür. e. V. zur staatlich anerkannten Ersatzschule überprüft.
  • Am 25.01.2006 unterschrieb der Kultusminister die Urkunde zur staatlichen Anerkennung der Schule.
  • Im Jahr 2006/2007 beschäftigt sich das Kollegium intensiv mit der Umgestaltung des Fachunterrichtes der Schule. Überlegt wird, auch diesen in der kompletten Altersmischung der Freiarbeit durchzuführen.
  • Es findet ein Austausch mit der Partnerschule Lviv statt.
  • Im November 2006 wurden der neu hergerichtete Fühlweg im Außengelände der Schule und ein neues Klettertreff eröffnet. Die Anschaffung wurde vom Schulförderverein unterstützt.
  • Im Dezember 2006 wendet sich der Bürgermeister der Gemeinde Nohra an die Aktion Sonnenschein Thür. e.V. mit dem Anliegen, eine mögliche Schulträgerschaft für eine in Nohra evtl. zu errichtende integrative Montessorischule zu übernehmen.

  • Nach intensiver Vorbereitung gelang es der Aktion Sonnenschein Thür. e.V. zum 01.08.2007 eine Außenstelle (Schulteil) der Erfurter Schule in Nohra bei Weimar zu eröffnen.
  • Im Schuljahr 2008/2009 lernten dort 36 Kinder in zwei altersgemischten Klassen.
  • Beide Klassen waren während der Schuljahre 2007/2008 und 2008/2009 mit im Kinderhaus "Nohraer Spatzen" untergebracht.

Zurück

Außenstelle/Schulteil in Nohra bei Weimar. die Hasen (erste Klasse in Nohra) und die Schmetterlinge

Weiter

  • Im Schuljahr 2007/2008 (April 2008) findet zum ersten Mal das Projekt "Kinder-UNI" an der Schule statt.
  • Ebenfalls in diesem Schuljahr werden mehrere Projekte der Kinder unserer Schule mit der Thüringer Landesmedienanstalt durchgeführt. Weitere folgen in den nächsten Jahren.
  • Im Schuljahr 2007/2008 wurde in der Schule nach intensiver Vorbereitung ein Pilotprojekt gestartet.
  • Die Klasse der Bären absolvierte ihren Fachunterricht ebenfalls gemeinsam in der Altersmischung.
  • Ausgangspunkt dieser Überlegungen fanden sich in der Montessori - Pädagogik und unserem Wunsch, die inklusiven Bedingungen im Fachunterricht zu steigern.
  • Dieses Projekt wurde intensiv durch das Kollegium begleitet und reflektiert.
  • Im Schuljahr 2008/2009 findet auch der Fachunterricht in den jeweiligen Stammklassen statt und damit in der Altersmischung 6 - 10 Jahre.
  • Im Oktober 2008 startet mit Unterstützung durch die Aktion Mensch e. V. ein Vierjahresprojekt der Aktion Sonnenschein Thüringen e. V. An diesem sind auch viele Pädagogen der Montessori - Integrationsschule Erfurt beteiligt, die durch ihre Partnerschaft zur Schule Nr. 60 in Lviv (seit 2003) eine wichtige Grundlage dafür schufen.
  • Mit Beginn des Schuljahres 2008/2009 startet die Website der Montessori - Integrationsschule.

  • Am 13. Februar 2009 startete der erste Montessori - Diplom - Lehrgang, den die Aktion Sonnenschein Thüringen e. V. als Träger mit der Deutschen Montessori - Vereinigung, Lehrgangsleitung, durchführte.
  • Mit Beginn des Schuljahres 2009/2010 im August 2009 wird in der Schulaußenstelle in Nohra die dritte altersgemischte Klasse, die "Eichhörnchen" eröffnet. In Nohra lernen nun 66 Kinder.
  • Am 31.08.2009 wurde das neue Schulhaus in Nohra feierlich eröffnet. Außerdem bekam die Schule einen Namen verliehen.
  • Sie heißt nun "Theodor - Hellbrügge Schule" .
  • Als Ehrengast war der Namensgeber, Professor Theodor Hellbrügge, selbst anwesend.
  • Ebenfalls begannen die Sanierungs- und Investitionsleistungen im Erfurter Schulgebäude im Rahmen des Konjunkturprogramms II.
  • In den Jahren 2009 und 2010 erfolgte eine komplette Wärmedämmung des Daches und alle alten Fenster einschließlich der Verglasung in den Verbindungsgängen zwischen den Gebäudeteilen wurden erneuert.
  • Am Ende des Jahres 2009 wurde durch eine Unterstützung mehrerer Eltern unser Fußballplatz saniert und durch eine Unterstützung durch den Schulföderverein erhielt auch die Bärenklasse neue Garderobenmöbel.

  • Fortführung von Sanierungs- und Investitionsleistungen im Erfurter Schulgebäude im Rahmen des Konjunkturprogramms II - Erneuerung der Verglasungen in den beiden Verbindungsgängen (Schrägen)
  • Am 25.05.2010 startete das Projekt Artenvielfalt an unserer Schule.
  • Unsere Schule nahm am Europäischen Schulobstprogramm teil.
  • Im Rahmen des Konjunkturprogramms II wurden das Dach des Schulgebäudes sowie die Vorderseite und die Giebelseiten gedämmt und mit einem neuen Anstrich versehen.
  • Zum 01.12.2010 wurde der Schulteil unserer Schule in Nohra zur zweiten eigenständigen Grundschule der Aktion Sonnenschein Thüringen e. V. - der Montessori - Integrationsschule Nohra "Theodor Hellbrügge"

  • Am 21. Januar 2011 startete der zweite Montessori-Diplom-Kurs, den die Aktion Sonnenschein Thür. e. V. als Träger mit der Dt. Montessori-Vereinigung durchführte. Das war sogar ein Doppellehrgang mit 43 Teilnehmern.
  • Im gesamten Jahr 2011 arbeiteten die Kollegien von Erfurt und Nohra an der Weiterentwicklung unseres Pädagogischen Entwicklungsbuches. Das neue Entwicklungsbuch wurde erstmals zum Schulhalbjahr 2011/12 eingesetzt. Im April 2010 hatte der Prozess der Reflexion und Überarbeitung des bisherigen Entwicklungsbuches begonnen. Das war ein intensiver Prozess, bei dem wir einen wichtigen Bestandteil unseres Schulkonzeptes und unserer täglichen Arbeit - nämlich unser Leistungsverständnis und unseren Leistungsbegriff und mögliche Formen der Rückmeldung und Bewertung - reflektierten und diskutierten. Dabei arbeiteten wir sowohl im Podium als auch in Kleingruppen und durch Elternabende bezogen wir die Eltern mit ein. Leistung & Bewertung
  • Das Projekt Artenvielfalt an unserer Schule wurde erfolgreich abgeschlossen. Im Sinne des Projektes, nachhaltig zu wirken, ergaben sich mehrere Folgeaktivitäten, u. a. die Neugestaltung des Hofes der Igel und Bienen. Der wunderschöne Hof wurde 2012 durch die gemeinsame Arbeit der Kinder und Eltern, durch die finanzielle Unterstützung durch den Erfurter Lionsclub „Meister Ekkehard“ sowie der Sparkassen–Finanzgruppe Hessen–Thüringen und durch Planung und Sponsoring von Steinen und Muttererde durch die Familie Rommel fertiggestellt.

Zurück

Weiter

  • Von Juni 2011 bis Juni 2013 fand in Krakow/Polen ein Montessori–Ausbildungskurs statt. Dazu gab es 18 Seminare in Krakow, jeweils von Freitag bis Sonntag sowie zwei Hospitationswochen im Oktober 2012 mit jeweils 20 Pädagogen aus Krakow in unseren Schulen in Erfurt und Nohra. Der Lehrgang wurde von uns ehrenamtlich durchgeführt. Aus- & Weiterbildung
  • In den Jahren 2011-2013 erhielt unsere Schule jeweils eine Spende vom Glühweinverkauf des Erfurter Lionsclub „Meister Ekkehard“ während der Weihnachtszeit. Damit wurden verschiedene Projekte (Hof, Schaukelplatz, Wasserplatz) verwirklicht.
  • In den Jahren 2011-2013 erfolgten umfangreiche Sanierungsarbeiten und Investitionen in unserem Schulgebäude. U. a. wurden die Schrägen (Gänge) im Schulhaus renoviert und die Fußböden erneuert, der Speisesaal mit Bühne umgestaltet und renoviert, verschiedene Heizkörper erneuert, der Bienenraum und der Bärenraum mit Garderoben und WC`s komplett saniert.
  • Ebenso pflegten und gestalteten wir unseren schönen großen Garten. U. a. arbeitet die Schulgemeinschaft an jährlich mehrfach stattfindenden Gartentagen, um Pflege- und Gestaltungsarbeiten durchzuführen. Unser Garten erhielt auch eine große Anzahl schöner Bänke und Blumenkübel.
  • Im Jahr 2013 überarbeitete das Kollegium unser Rechtschreibmaterial.
  • Am 01.März 2013 startete mit 26 Teilnehmern der 1. Diplomkurs der Aktion Sonnenschein Thür. e. V. "Montessori - Pädagogik für inklusive Bildung" . Der Lehrgang umfasst 24 Seminare, läuft über 2 Jahre und ist vom Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien akkreditiert.
  • Mit Beginn des Schuljahres 2013/14 gründete sich die Schulband. Diese hat verschiedene Auftritte und veröffentlicht eigene CD`s.

  • Das Kollegium besichtigte mehrfach die Vorbereiteten Umgebungen in den einzelnen Klassen und reflektierte und tauschte sich dazu im Rahmen des schulischen Konzeptgremiums intensiv aus.
  • Am 28. Februar 2014 startete mit 30 Teilnehmern der 2. Diplomkurs der Aktion Sonnenschein Thür. e. V. "Montessori - Pädagogik für inklusive Bildung" .
  • Ebenfalls an diesem Tag gründeten 11 Mitarbeiter und Mitglieder der Aktion Sonnenschein Thür. e. V., darunter auch viele Pädagogen unserer Schule, den Montessori Landesverband Thüringen montessori-thueringen.de.
  • Das Kollegium trat in Austausch zu den Kosmischen Erzählungen.
  • Wiederum wurden umfangreiche Investitionen in unserem Schulgebäude getätigt. Komplett saniert wurde das Raumensemble der Füchse - Klasse. Die Außenwand der Igel- und Bienenklasse zum Innenhof wurde gedämmt und erhielt einen neuen Anstrich. Weiterhin wurde ein Fachraum für Englisch geschaffen und die Vorbereitete Umgebung im Musikraum erweitert.
  • Im Eingangsbereich der Schule wurde im Rahmen der schulkonzeptionellen Entwicklung bezüglich der Kosm. Erziehung/Kosm. Erzählungen der Montessori-Pädagogik eine Holz-Glasvitrine eingebaut. In dieser ist für die tägliche Arbeit der Kinder die Erzählung zur Entwicklung des Lebens auf der Erde präsentiert. Dazu gehört auch das "Schwarze Band", das vor dem Englischraum angebracht ist und den Kindern durch Ausrollen im Zusammenhang mit der Vitrine die Möglichkeit bietet, die Erzählung zu erleben und zu durchdringen.
  • Vom 02.-06.7.2014 reisten Pädagogen von unseren Schulen nach Krakow, um die dort stattfindende Montessori-Sommerakademie mitzugestalten.
  • Am 18.06.2014 wurde gemeinsam mit dem Landwirtschaftsminister Jürgen Reinholz und dem Fachverband Garten-, Landschaftsbau Hessen-Thüringen ein Baum im Garten unserer Schule gepflanzt. Den Baum hatte unsere Schule bei der Verlosung „50 Jahre- 50 Bäume“ gewonnen.
  • Am Samstag, 28.06.2014 fand erstmals ein "Spiele-Tag" statt. Ein Schachsimultanturnier, ein Tischtennisturnier und unser traditionsreiches, das inzwischen schon 10., Fußballturnier fanden mit sehr vielen Mitspielern, kleinen und großen, und vielen Zuschauern statt. Veranstaltungen
  • Am Samstag, 13.09.2014 arbeiteten Mitarbeiter der Deutschen Post im Rahmen eines ehrenamtlichen Engagements an der Gestaltung des Wasserspielplatzes im Garten unserer Schule.
  • Am 06.12.2014, 15.00 Uhr fand die feierliche Überreichung des Diploms an die Teilnehmer des 1. Diplomlehrganges der Aktion Sonnenschein Thür. e. V. „Montessori – Pädagogik für Inklusive Bildung“ statt. Aus- & Weiterbildung
  • Wiederum erhielt unsere Schule eine Spende vom Glühweinverkauf des Erfurter Lionsclub „Meister Ekkehard“ während der Weihnachtszeit. Damit wurde u. a. ein Spielehaus für die Kinder im Garten der Schule gebaut.

Vom 17.09. - 27.09.2014 feierte unsere Schule mit großer Anteilnahme der Öffentlichkeit ihren 20. Geburtstag. Während der Festwochenzeit begrüßten wir auch zwei Besuchergruppen mit je 5 Pädagogen von unseren Partnern aus Lviv/Ukraine und Krakow/Polen.

20. Schulgeburtstag

  • Programm der Festtage Flyer 20-Jahre.pdf [1.027 KB]
  • 17.09.14 Geburtstagsfeier für die Kinder der Schule
  • 19.09.14 "Kultur & Kaffee"
  • 22.09.14 Überraschung (Theateraufführung) für die Kinder der Schule
  • 23.09.14 "Offene Schule"
  • 24.09.14 „Festabend“
  • 27.09.14 "Tag der offenen Tür"
  • 27.09.14 "Feierabend"

  • Im Garten unserer Schule wurde für die Kinder ein Spielehaus als Vorbereitete Umgebung für die Spielgeräte, die sie im Freien nutzen können, aufgestellt. Begonnen wurde unter Leitung von Herrn Schetat mit dem Bau einer Werkstatt für das Angebot Naturfreunde.
  • Am 17. April 2015 startete mit 30 Teilnehmern der 3. Diplomkurs der Aktion Sonnenschein Thür. e. V. "Montessori - Pädagogik für inklusive Bildung" .
  • Gemeinsam mit den Kindern und Eltern wurden an unseren traditionellen Gartentagen im Mai verschiedene Vorhaben realisiert: Start der Umgestaltung des Mäusehofs, Errichtung von Natursteinmauern für die Klassenbeete Spatzen bis Bären, Start des Baus eines Theaters im Garten
  • Unsere Schülerzeitung „Heißer Bleistift“ gewann in der Kategorie Schülerzeitung den „Yougendmedienpreis 2015“, der vom Landesjugendring Thüringen e.V. gemeinsam mit dem Verein „junge medien – junge presse thüringen“ und mit Unterstützung des Thüringer Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport veranstaltet wurde.
  • Im Rahmen der konzeptionellen Arbeit des Kollegiums im Bereich der Kosmischen Erziehung wurde zum Tag der offenen Tür am 26.09.2015 eine weitere Holz-Glasvitrine im Schulhaus, zwischen dem Füchse- und Spatzenraum, eröffnet. Sie präsentiert die Große Erzählung zur Entwicklung der Zahlen.
  • Am 26.11.2015 fand ein Kosmischer Abend für unsere Eltern, Pädagogen und die interessierte Öffentlichkeit statt. Annährend 80 Personen präsentierte das Kollegium facettenreich und sehr anschaulich die Großen Kosmischen Erzählungen.
  • Am 08.12.2015 präsentierte sich der Schulförderverein unsere Schule auf dem Weihnachtsmarkt in einer eigenen Hütte. Neben der Vorstellung und Informationen zu unserer Schule konnten Besucher dort gegen eine Spende Weihnachtsbasteleien der Kinder erwerben.
  • Wiederum erhielt unsere Schule eine Spende (2000€) vom Glühweinverkauf des Erfurter Lionsclub „Meister Ekkehard“ während der Weihnachtszeit. Die Spende wurde für die Fertigstellung der Werkstatt für das Angebot Naturfreunde verwendet.

  • Im Rahmen der konzeptionellen Arbeit des Kollegiums im Bereich der Kosmischen Erziehung wurde nach den Osterferien eine weitere Holz-Glasvitrine im Schulhaus, im Eingangsbereich, eröffnet. Sie präsentiert die Große Erzählung zur Entwicklung der Schrift.
  • Am 11.06. konnte anlässlich des Spieletages der Mäusehof mit Tischtennisplatte eingeweiht werden. Dank der Unterstützung der Eltern, weiterer Sponsoren und durch den Bildungsspender auf unserer Web-Site kamen insgesamt 1.432,68€ zusammen. Die Tischtennisplatte wird inzwischen täglich intensiv und fröhlich durch die Kinder genutzt.
  • Weiterhin konnte durch Beauftragung einer Firma sowie durch das fleißige Wirken unserer Hausmeister ein Schutzwall am Klettertreff gebaut werden.
  • Auch der Schulgarten im Innenhof unserer Schule konnte durch das fleißige Wirken der Kinder, unserer Hausmeister und der Schulgartenlehrerin Frau Balsam weiter gestaltet werden. Er verfügt nun über ein eigenes Materialhaus.
  • Am 31.08. wurde zur großen Freude der Kinder die Werkstatt für das Angebot Naturfreunde feierlich eröffnet.
  • Am 02. September 2016 startete mit 30 Teilnehmern der 4. Diplomkurs der Aktion Sonnenschein Thür. e. V. "Montessori - Pädagogik für inklusive Bildung".
  • Am 17.11.2016 fand wiederum ein Kosmischer Abend für unsere Eltern, Pädagogen und die interessierte Öffentlichkeit statt. Das Kollegium präsentierte Materialien aus den Bereichen Universum, Leben und Mensch. Die große Besucherschar probierte sich damit aus und staunte.
  • Am 15.12.2016 präsentierte der Schulförderverein, so wie im Vorjahr auch, unsere Schule auf dem Weihnachtsmarkt in einer eigenen Hütte.
  • Während des gesamten Jahres arbeiteten die Kollegien der Montessorischule Nohra und Erfurt an der Neugestaltung und inhaltlichen Weiterentwicklung unseres Pädagogischen Entwicklungsbuches.